Schauspielklasse

 

"Theaterspielen macht Spaß!"

Schauspielklasse an der Johannes-von-La Salle-Realschule (seit dem Schuljahr 2010/2011)

Theaterinteressierte lernen dabei in zwei Wochenstunden alles, was man für ein erfolgreiches Theaterstück wissen muss.

Zunächst einmal werden die Grundlagen des Theaterspielens vermittelt, bevor es an die Aufführung der ersten Stücke geht. Am Beginn steht eine theoretische Einführung in die Bereiche der Schauspielkunst, dann erfolgte die eigentliche Theaterarbeit. Hierzu wird Konzentrationsfähigkeit trainiert, dann in verschiedenen Übungen die Wirkung von Mimik und Gestik bewusst gemacht, um diese Techniken später gezielt theatralisch einsetzen zu können. Danach erfolgte ein intensives Sprechtraining: die ausdrucksstarke Darbietung von Texten wird eingeübt. Dabei müssen Mimik und Sprechtext passend zueinander dargeboten werden, auch werden verschiedene Präsentationstechniken erprobt. Weitere Übungen helfen, die Publikumswirksamkeit und die Selbstsicherheit bei der freien Präsentation zu stärken. Am Ende des Schuljahres schließlich stellte die Umsetzung eines Erzähltextes in einem spieltaugliches Rollenspiel den Höhepunkt des Schuljahres dar. Dabei können die Schüler ihre eigenen Ideen einbringen und kreativ arbeiten.

In den vergangenen Schuljahren zeigten die Schauspiel-Schüler pro Jahr 2 - 3 Aufführungen, davon jeweils eine zum Tag der offenen Tür und eine zum Schuljahresende.

 

An wen richtet sich das Angebot?

An alle, die

– schon Theater-Erfahrung haben oder schon immer mal Theater spielen wollten

– gerne Texte vortragen und in eine andere Rolle schlüpfen wollen