Angebote zur Berufsorientierung an der Johannes-von-La Salle-Realschule

 

9. Jahrgangsstufe

  • Freiwilliges Betriebspraktikum in den Ferien
  • Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Memmingen
  • Besuch der Berufsmesse in Ulm (alle 2 Jahre; sonst schon in der 8. Klasse)
  • Bewerbertrainings
  • Berufsinforamtionsabend für Eltern und Schüler im März
  • Ehemalige Schüler/innen präsentieren ihren Ausbidlungsberuf.
  • Bewerberforum der Stadt Illertissen in den Räumen der Mittelschule und der Realschule

 

10. Jahrgangsstufe

  • Monatliche Berufsberatung an der Schule
  • Informationsveranstaltung der FOS/BOS Neu-Ulm 
  • Projekt "Schule und Beruf"

 

weitere Informationen zur Berufswahl

 

Zeitungsartikel vom 15.12.2012 in der Illertisser Zeitung

Illertisser Realschüler trainieren Kompetenzen für den Einstieg ins Berufsleben

Auf die Berufsorientierung wird in der neunten Jahrgangsstufe der Illertisser Realschüler ein besonderes Augenmerk gelegt. Neben den regelmäßigen Sprechzeiten der Berufsberaterin, die einmal im Monat an die Schule kommt, ist eine weitere wichtige Lerneinheit das Bewerbungstraining, das alle Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe am Nachmittagen absolvierten. Günter Lehnert, Bezirksgeschäftsführer der Barmer, hat für die Jugendlichen ein attraktives Programm ausgearbeitet. Standards beim Bewerbungsschreiben, höfliche Umgangsformen beim Vorstellungsgespräch und die Erprobung von typischen Fragen im Einstellungstest standen im Mittelpunkt des Nachmittags. Das Bewerberforum und ein Berufsinformationsabend für Eltern und Schüler im März 2013 runden das Programm ab.

Bild von links: die Klasse 9A mit Herrn Günter Lehnert, Bezirksgeschäftsführer der Barmer Krankenkasse