Wirtschaft (BwR und WiR)

In der sechsstufigen bayerischen Realschule werden die Fächer

* Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen (BwR)         sowie

*Wirtschaft und Recht

unterrichtet.

 

In den Genuss von BwR kommen sowohl der kaufmännische Zweig (II) als auch der sprachliche Zweig (III).
Alle Schüler werden im Fach Wirtschaft und Recht unterrichtet, jedoch der II-Zweig zwei Stunden mehr als I und III.

 

Warum BwR?

Damit unsere Schüler dies am Ende ihrer Schulzeit nicht sagen müssen und sich im Leben zurecht finden, gibt es in der 8. (nur II) und 9. Klasse (alle) das Fach Wirtschaft und Recht, das über wichtige Alltagsthemen eines Verbrauchers wie auch über die Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche Aufschluss gibt.

Schüler, die den kaufmännischen Zweig gewählt haben, werden ferner von der 7. bis zur 10. Klasse 12 Stunden im Fach BwR unterrichtet, Schüler des sprachlichen Zweiges in der 7. und 8. Jahrgangsstufe insgesamt 4 Stunden lang.
Auch im Fach BwR kommen wirtschaftliche Inhalte vor wie auch die buchhalterische Erfassung dieser Vorgänge.